Das Naturschutzgebiet Cavagrande wurde 1990 gegründet, um die natürliche Vegetation zu schützen, die mediterrane Waldvegetation wieder herzustellen und die archäologischen Schätze bewahren.

Er deckt eine große Fläche von 2.760 Hektar, in den Städten von Avola, Noto und Syrakus fallen.

Die Reserve wird durch den Fluss Cassibile, der antiken griechischen Kakyparis gekreuzt, das seinen Namen gibt, und dass über Jahrtausende hat tiefe Schluchten und Canyons in verschiedenen Tiefen gegraben.

Unter den archäologischen und anthropologischen Profil ist Cavagrande ein Naturschutzgebiet voller Zeichen menschlicher Anwesenheit, sizilianische Alter bis heute, von denen beträchtliche Beweise in Gräbern und Artefakte geblieben.